Cooper Electric Bikes (Sortimentübersicht)

ebikechoices wird von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Provision. Mehr erfahren

Einer der bekanntesten Namen im britischen Motorsport hat gerade eine Reihe sehr edel aussehender E-Bikes herausgebracht – Cooper-Elektrofahrräder (von Mini Cooper berühmt) sehen fantastisch aus und verwenden einige sehr innovative Technologien. Es ist für jeden Fahrer etwas Passendes dabei, egal ob Sie auf der Suche nach einem Singlespeed Urban E-Bike oder vielleicht etwas für längere Fahrer sind. Es gibt auch einen klassischen Mixte-Rahmen, der für Frauen oder ältere Fahrer geeignet ist.

cooper elektrofahrräder
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Cooper-Fahrräder

Zusammenfassung

Mike und Charlie Cooper gründeten Cooper Bikes im Jahr 2009 mit dem Ziel, innovative Fahrräder für eine städtische Umgebung herzustellen. Kürzlich hat Cooper eine Partnerschaft mit dem deutschen Unternehmen Technibike geschlossen, um eine Reihe von Elektrofahrrädern herzustellen, die klassisches britisches Design mit moderner E-Bike-Technologie verbinden.

Welchen Motor verwendet das Cooper Electric Bike?

Elektrofahrräder von Cooper verwenden den vollintegrierten 250-W-Hinterradnabenmotor von Zehus mit einer 173-Wh-Batterie. Dieser Motor ist einzigartig in der Welt der OEM-E-Bike-Systeme, da Motor, Batterie und Elektronik alle in der Hinterradnabe untergebracht sind. Diese Art der Aufstellung hat ihre Vor- und Nachteile.

Das Gesamtsystem wiegt nur 3 kg und damit etwas weniger als das neue X20-System von Mahle. Einer der Kompromisse ist die geringe Akkukapazität von 173 Wh – das ist winzig im Vergleich zu anderen E-Bikes mit ähnlichem Preis. Es wird jedoch eine clevere Technologie verwendet, die das Spielfeld ein wenig ausgleichen sollte.

Zehus E-Bike Motor

Dieses System verwendet die Kinetisches Energierückgewinnungssystem (KERS), wodurch der Motor Energie speichern und bei Bedarf nutzen kann. Aktiviert wird dieses System beim Zurücktreten oder beim Bergabrollen – laut Zehus muss es per Fernbedienung aktiviert werden. Ich bin mir nicht sicher, wie effektiv dieses System sein wird, aber ich könnte mir bestenfalls vorstellen, dass es die Reichweite um ein paar Meilen erhöhen kann, wenn es richtig verwendet wird.

Entsprechend der Zehus-Website, kann dieses System potenziell unbegrenzt gefahren werden, ohne dass ein Nachladen erforderlich ist. Damit dies geschieht, müssten Sie ständig mehr Energie zurückgeben, als Sie verbraucht haben. Ich bin da etwas skeptisch und müsste so einen Langzeittest machen, um das zu bestätigen.

cooper cr-7e elektrofahrrad motor

In Bezug auf die Leistung beträgt das Motordrehmoment angeblich 40 Nm, was es auf eine Stufe mit dem bringt X35 ebikemotion system. Es gibt keinen externen Trittfrequenzsensor, daher gehe ich davon aus, dass sich ein Sensor auf der Kassette befindet (ähnlich wie beim X35).

Das Zehus sieht nach einem interessanten System aus, aber es ist nicht ideal, das ganze Gewicht auf das Hinterrad zu konzentrieren. Ich wäre sehr daran interessiert, von Lesern zu hören, die ein E-Bike mit diesem System besitzen.

Das E-Bike-Sortiment von Cooper

Wenn man sich die Rahmengeometrie ansieht, sieht es so aus, als hätten alle E-Bikes der Cooper-Reihe denselben Rahmen (mit Ausnahme des CS-1E). Die Rahmen bestehen aus 4130 Chrom-Molybdän-Legierungsstahl, einem wärmebehandelten Stahl mit niedrigem Kohlenstoffgehalt und hoher Qualität. Diese Rahmen sollten sehr robust und langlebig sein.

Alle verwendeten Komponenten sind sehr ähnlich. Microshift 7-fach Schaltwerk mit 11-24 Kassette in Verbindung mit einem 44er Kettenblatt kommt bei allen Modellen außer dem Single-Speed ​​CS-1E zum Einsatz.

Das Bremsen erfolgt durch hydromechanische Bremssättel von Juin-Tech – diese sind in ihrer Leistung mit TRP Spyre vergleichbar, und obwohl sie nicht den Biss und die Modulation einer Vollhydraulik bieten, sind sie für die meisten Fahrer mehr als ausreichend.


Cooper CG-7E

cooper cg-7e e-bike

Das Cooper CG-7E ist ein edel aussehendes E-Bike für den urbanen Einsatz. Es ist ideal für den täglichen Weg zur Arbeit oder, wenn Sie für Deliveroo, Ubereats oder Stuart arbeiten, eine tolle Sache Elektrofahrrad für einen Lieferauftrag. Ich sehe, dass dieses Modell bei Wochenend-Freizeitfahrern beliebt ist.


Cooper CL-7E

cooper cl-7e e-bike

Das Cooper CL-7E ist im Grunde dasselbe wie oben, verfügt jedoch über einen sehr eleganten Mixte-Rahmen, wodurch es besonders für Fahrer mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist, wenn es um das Aufsteigen auf ein Fahrrad geht. Cooper hat ein klassisches Design verwendet, das an Motorräder aus den 50er und 60er Jahren erinnert, und ich bin sicher, dass es Fahrer aller Altersgruppen und Fähigkeiten ansprechen wird.


Cooper CR-7E

cooper cr-7e e-bike

Das Cooper CR-7E, auch bekannt als Randonneur, verfügt über einen Drop-Lenker, der ihm das Aussehen eines klassischen Reiserads verleiht. Wie bei den anderen Motorrädern verfügt es über einen bequemen Brooks C17-Sattel und ein Finishing-Kit aus polierter Legierung. Das CR-7E verfügt außerdem über ein Paar Lowrider-Fronttaschenhalterungen, wodurch sich dieses Fahrrad besonders für Wochenendabenteuer oder vielleicht sogar für eine Tour eignet.


Cooper CS-1E

cooper cs-1e e-bike

Der Cooper CS-1E ist ein klassisches Singlespeed-Design mit modernster Antriebstechnologie. Der Gates Carbon-Riemen ist das Nonplusultra für wartungsarmes Fahren – kein Kettenöl mehr an Beinen oder Hosen.

Dieses Fahrrad hat einen etwas anderen Rahmen als die anderen Modelle und verfügt auch über hydraulische Scheibenbremsen von Shimano. Anscheinend besteht dieses Rahmenset aus Reynolds-Stahl, obwohl ich auf der Website nicht finden konnte, welche Güteklasse es ist – es ist wahrscheinlich Reynolds 520 oder 725.

Das CS-1E ist ideal für Stadtfahrer, die die Einfachheit und den geringen Wartungsaufwand eines Singlespeed-Riemenantriebs wünschen.


Fazit

Ich bin ein großer Fan von Stahlfahrrädern, ich liebe den Look klassischer Stahlrohre. Es ist ein strapazierfähiges Material und vermittelt ein gewisses Fahrgefühl auf der Straße. Mein Rennrad ist aus Reynolds-725-Stahl gefertigt und unglaublich laufruhig. Es überrascht mich immer wieder, dass man E-Bikes aus hochwertigem Stahl nicht mehr sieht. Für mich ist es das perfekte Material – es ist ein unglaublich starkes und vielseitiges Material.

Alle hier vorgestellten E-Bikes von Cooper kosten etwa 2000 £ oder mehr, sind also nicht billig. Auf dem Papier sehen sie wirklich gut aus, aber ich bin nicht von der Praktikabilität überzeugt, ein E-Bike mit einer Akkukapazität von unter 200 Wh zu haben. Wenn das regenerative System so gut funktioniert, wie behauptet wird, dann ist es vielleicht kein so großes Problem.

Ich denke, diese E-Bikes werden Fahrer ansprechen, die etwas anderes suchen. Es gibt definitiv einen Markt für Stahl-E-Bikes im Retro-Stil, und es wird interessant sein zu sehen, wie sie sich schlagen.

Wenn ich in naher Zukunft einen für eine Überprüfung in die Hände bekommen kann, werde ich hier einen vollständigen Artikel veröffentlichen.

Besuchen Sie Cooper E-Bikes für weitere Informationen

Wenn Sie zufällig eines davon kaufen, teilen Sie uns bitte Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.